Besuchserlaubnis und Gedanken

  • Guten morgen...

    Nun sind bereits 13 Tage vergangen seitdem mein verlobter in U-Haft sitzt..

    Er hat mittlerweile ein paar Klamotten und etwas Geld bekommen von mir. Der Sozialarbeiter ist sehr nett und auch sehr einfühlsam mit mir.

    Antrag auf eine Besuchserlaubnis ist gestellt aber wie man ja weiß sind die Gerichte schwer beschäftigt.

    Ich hab schon unzählige Briefe geschrieben und hingeschickt,ich weiß das diese erst ans Gericht gehen und dort gelesen in die jva gehen, dort gelesen werden und dann wenn alles ok ist an ihn gehen.

    Mittlerweile stand auch sein Betriebsrat und der direkte Vorgesetzte auf der matte.

    Die beiden haben Verständnis und aktuell ist er krank gemeldet (ohne au da sein Hausarzt sich quer stellt)

    Sein Anwalt ist seit gestern endlich aus dem Urlaub zurück und wird ihn die Tage besuchen dann weiß ich auch mehr...

    Ich werde später dann mal bei der Staatsanwaltschaft nachfragen ob ich die Besuchserlaubnis bekomme.

    Ich werde einfach wahnsinnig und bin fast permanent am weinen😔

    Wie sind eure Erfahrungen mit der Besuchserlaubnis?

  • An meine erste Besuchserlaubnis damals für meinen Bruder kann ich mich noch sehr gut erinnern. Ich bin zur Staatsanwaltschaft nach Düsseldorf gefahren und habe persönlich eine Dauererlaubnis beantragt. Keine Stunde später hielt ich sie in meiner Hand.

    Damals gab es noch keine Handys, bzw. Smartphones und konnte nicht mal eben anrufen.

    Hast Du auch eine Dauererlaubnis beantragt?

    Die Lüge nimmt immer den Aufzug nach oben, die Wahrheit kommt über die Treppe

  • Dieses Thema enthält 28 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!