Thema U-Haft JVA Bayreuth

  • Auch hier noch mal ein Hallo an Alle... Mein Sohn ist von der JVA Hof überführt worden nach Bayreuth und wird dort in U-Haft bleiben, so jedenfalls die Aussage unseres Anwaltes.

    Ich beschäftige mich gerade gedanklich mit Paketmarken zum Wäsche schicken, Geldüberweisungen usw...

    Gibt es eine allgemein gültige Aussagen zu Telefonaten? Wer entscheidet das?

    Briefe, Briefmarken und Bilder habe ich hier schon gelesen... Danke für die vielen Informationen :kaffee02:

    Eine Frage zur Kleidung in U-Haft... bekommt er diese von der HA gestellt oder soll / kann ich welche schicken???

    Oh mein Gott, meine Gedanken kreisen nur noch um Haft... gruselig... :kaffee:

  • Hallo Stefanie,

    deine derzeitige Lage kann ich gut nachempfinden. Fühl dich gedrückt.

    Bei BTM Delikten ist es meist nicht möglich private Kleidung zu tragen. Wurde jedenfalls in München so gehalten.

    Telefonate und Bayern ist ein leider immer noch gruseliges Thema. Auch wenn Corona hier tatsächlich einen kleinen positiven Effekt ausgelöst hat.

    Bislang war Telefonieren nur in Notsituation gestattet und private Telefonate aus der U-Haft waren in unserem Fall z.B. überhaupt nicht möglich. Selbst der Antwalt hatte fast keinen telefonischen Kontakt zu dieser Zeit!

    ich fürchte, auch wenn man den Passus "nur in Notfällen" aus dem Gesetzestext gestrichen hat, ist es immer noch an der JVA zu entscheiden "ob, wer und wann". Zudem bin ich mir nicht sicher, ob in U-Haft nicht auch die Staatsanwaltschaft ihr ok geben muss...


    VG

    Kadima

    Den Grad der Zivilisation einer Gesellschaft kann man am Zustand ihrer Gefangenen ablesen. Dostojewski

  • Dieses Thema enthält 5 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!