Doku "im Knast" JVA Grablingen

  • Besonders Teil 3 ist repräsentativ für Bayern und das Resozialisierung Problem.

    Wie sieht es in einem Knast aus – und wer lebt und arbeitet dort? Unsere Videoserie führt exklusiv hinter die Kulissen von Bayerns modernstem Gefängnis in Gablingen.

    Meterhohe Mauern, Stacheldraht, ein Schild mit der Warnung "Schusswaffengebrauch": Das Gefängnis in Gablingen (Landkreis Augsburg) gilt als modernste Justizvollzugsanstalt Bayerns (JVA). Und als besonders ausbruchsicher. Bis zu 609 Männer sitzen dort ihre Strafe oder ihre Untersuchungshaft ab. Darunter Mörder, Vergewaltiger, Wirtschaftskriminelle.

    Für Knastchefin Zoraida Maldonado de Landauer ist ihre JVA nördlich von Augsburg mehr als ein Ort, an dem Menschen weggesperrt werden. Er ist für sie: "Mein Baby." Ein Ort, den sie mit aufgebaut hat und an dem sie das Sagen über Hunderte Männer hat.

    Neue Videoserie über das Gefängnis in Gablingen

    Für die neue Videoserie "Im Knast – hinter den Mauern der JVA Gablingen" hat unsere Redaktion exklusive Einblicke in den Alltag in einer modernen JVA bekommen. Wir sprachen mit Maldonado de Landauer und ihren Mitarbeitern um herauszufinden: Wie sieht das Leben in Bayern modernster JVA aus? Ist der Knast in Gablingen so hart, wie manche sagen? Und: Gelingt es wirklich, Menschen in Haft zu resozialisieren? Die drei Episoden à 14 Minuten können Sie sich auf Youtube anschauen .

    ( Aus Augsburger Allgemeine Seite )

  • Chris 2. März 2024 um 17:01

    Hat den Titel des Themas von „Doku "im Knast" JVA Grablingen Augsburger Allgemeine“ zu „Doku "im Knast" JVA Grablingen“ geändert.
  • Chris 20. März 2024 um 15:40

    Hat das Thema geschlossen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!